09131/791000 info@fundiverev.de
FUN-DIVER e.V.
Drausnickstr. 6, 91052 Erlangen
Mo-Fr. 12:00 bis 17:00

Beitrags- und Gebührenordnung des FUN-DIVER e.V.

Beitragsordnung 2015
Beitragsordnung 2015

Diese Beitrags- und Gebührenordnung regelt die Erhebung von Beiträgen und Gebühren als Zusatz zur Satzung des FUN-DIVER e. V. im nachfolgenden als Verein oder FUN-DIVER e. V. bezeichnet.

Präambel

Die Regelungen in dieser Vereinsordnung beziehen sich gleichermaßen auf Frauen und Männer. Soweit in dieser Vereinsordnung im Zusammenhang mit Ämtern und Funktionen nur die männliche Bezeichnung verwendet wird, dient dies ausschließlich der besseren Lesbarkeit und Verständlichkeit der jeweiligen Regelung.

Durch die Verwendung ausschließlich männlicher Bezeichnungen soll nicht infrage gestellt werden, dass jedes Mitglied Anspruch auf eine ihm/ihr zustehende Anrede hat, die seinem/ihrem Geschlecht entspricht, und dass der Zugang zu allen Ämtern Frauen und Männern in gleicher Weise offensteht.


§ 1 Ermächtigungsgrundlage


Grundlage für diese Beitragsordnung ist die Satzung des FUN-DIVER e.V. in ihrer jeweils gültigen Fassung. In der jährlichen Mitgliederversammlung werden die Beiträge festgelegt.


§ 2 Beitragspflicht


Jedes Vereinsmitglied hat den jährlichen festgelegten Mitgliedsbeitrag bei Fälligkeit zu zahlen, mit folgender Ausnahme:

  1. Ehrenmitglieder sind beitragsfrei

  2. Aktive Vorstandsmitglieder sind bis zum Ausscheiden aus dem Vorstand beitragsfrei

  3. Der Vorstand kann Mitglieder von der Beitragspflicht befreien, wenn das Mitglied besondere, ehrenamtliche Dienste für den Verein leistet oder geleistet hat.

  4. Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sind beitragsfrei.

  5. Für Kinder/Jugendliche im Alter von 12 – 15 Jahren beträgt der Mitgliedsbeitrag 50% des vollen Beitrags im Monat.

  6. Für die Berechnung gilt der Mitgliedsstatus zum Kalenderjahresbeginn.



§ 3 Bedeutung der Beitragszahlung für den Verein


Das Beitragsaufkommen der Mitglieder ist eine wesentliche Grundlage für die finanzielle Ausstattung des Vereins. Daher ist der Verein darauf angewiesen, dass alle Mitglieder ihrer in der Satzung grundsätzlich verankerten Beitragspflicht in vollem Umfang und pünktlich nachkommen. Nur so kann der Verein seine Aufgaben erfüllen und seine Leistungen gegenüber den Mitgliedern erbringen.


§ 4 Höhe des Beitrags


  1. Die Höhe des Beitrages wird in der jährlichen Mitgliederversammlung des FUN-DIVER e.V. festgelegt, Änderungen werden im Protokoll mitgeteilt. Die jeweils aktuelle Höhe des Mitgliedsbeitrages ist in der „Anlage zur Beitragsordnung“ dokumentiert.

  2. Für die Höhe des Beitrages ist der am Fälligkeitstag (01.01. des Mitgliedsjahres) bestehende Mitgliedsstatus maßgeblich.

  3. Bei einer Änderung des Mitgliedsstatus erfolgt keine Rückerstattung des Mitgliedsbeitrages.

  4. Sondermitglieder (auch als Probemitglieder bezeichnet) sind maximal 6 Monate beitragsfrei. Die Mitgliedschaft endet automatisch zum angegebenen Zeitpunkt. Ein Antrag zur ordentlichen Mitgliedschaft kann jederzeit gestellt werden, mit dem Datum des Antrages zur ordentlichen Mitgliedschaft endet automatisch die Sondermitgliedschaft.



§ 5 Fälligkeit des Mitgliedsbeitrages und Berechnung von anteiligen Beiträgen


  1. Der Mitgliedsbeitrag wird zum 1. Januar des jeweiligen Mitgliedsjahres fällig.

  2. Bei Eintritt in den Verein während des laufenden Mitgliedsjahres beginnt die Beitragspflicht mit dem ersten vollen Kalendermonat (ab dem Eintritt) des Mitgliedsjahres und wird im Voraus bis zum Ende des Kalenderjahres fällig.

  3. Nach Ende oder während einer laufenden Sondermitgliedschaft ist jederzeit eine Änderung in eine ordentliche Mitgliedschaft möglich. Ab Wirksamkeit der ordentlichen Mitgliedschaft wird der Mitgliedsbeitrag und die Aufnahmegebühr wie unter 2) angegeben berechnet.

  4. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung kommt es auf den Eingang des Beitrages auf dem Vereinskonto an.

  5. Bei einem erteilten Lastschrifteinzug, entsteht dem Mitglied kein Zahlungsverzug, sofern der Mitgliedsbeitrag verspätet belastet wird. Das Mitglied muß zur Wahrung der rechtzeitigen Zahlung nur die Deckung des Kontos gewährleisten.


§ 6 Zahlungsform


  1. Alle Beiträge und Aufnahmegebühren werden im Lastschriftverfahren eingezogen. Die Mitglieder sind verpflichtet, dem Vorstand bei Aufnahme in den Verein eine Einzugsermächtigung zu erteilen. Formulare können beim Vorstand angefordert oder auf der Internetseite heruntergeladen werden.

  2. Erteilt ein Mitglied keine Einzugsermächtigung oder widerruft diese, ist der FUN-DIVER e. V., den erhöhten Verwaltungsaufwand pauschal mit 10 EURO je Zahlung in Rechnung zu stellen.

  3. Kann der Bankeinzug aus Gründen, die das Mitglied zu vertreten hat, nicht erfolgen, sind die dem Verein dadurch entstehenden Kosten, Bankgebühren und zusätzlicher Verwaltungsaufwand vom Mitglied zu erstatten.

  4. Ratenzahlung ist nicht vorgesehen, Sonderregelungen werden vom Vorstand im Einzelfall entschieden. Der Verwaltungsaufwand hier hierfür wird mit 10 EURO pro Jahr berechnet.

  5. Änderungen der Bankverbindung müssen dem Kassier des Vereins umgehend mitgeteilt werden, da ein Versäumnis oder die Unterlassung zu zusätzlichen Kosten für den Verein führen können, die dem Mitglied weiterbelastet werden.

  6. Sondermitglieder müssen beim Antrag auf eine ordentliche Mitgliedschaft den Lastschrifteinzug erteilen.


§ 7 SEPA-Lastschriftmandat


  1. Die Daten zum SEPA-Lastschriftmandat sind wie folgt:
    Kontoinhaber: FUN-DIVER e.V.
    Bankverbindung: IBAN: DE24762500000009664400, BIC/SWIFT: BYLADEM1SFU
    Kennung des Zahlungsempfängers: DE77ZZZ00000842192

  2. Die Mandatsreferenz wird in einer gesonderten Mitteilung zugeteilt, dies kann auch mit dem Verwendungszweck des ersten Einzugs geschehen. Bitte Kontoauszug beachten!.

  3. Die fälligen Beträge werden vom FUN-DIVER e.V. jeweils zum Fälligkeitstag zum 1. bzw. 15. eines Monats vom angegbenen Konto mit den jeweiligen Informationen eingezogen. Sollte der jeweilige Einzugstag auf einen Feiertag oder ein Wochenende fallen, wird der Betrag automatisch an einem der nächstfolgenden Bankarbeitstagen eingezogen. Der Beitragseinzug erfolgt üblicherweise jährlich im Voraus, sollte ein Neuantrag gestellt werden, dann erfolgt ein Einzug des anteiligen Jahresbeitrages zum Beginn des nächsten vollen Mitgliedsmonats.

  4. Hinweis: Der Kontoinhaber kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit dem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

  5. Bei einem unberechtigten Widerspruch gegen ein erteiltes Lastschriftmandat, wird der FUN-DIVER e.V. entstandenen Kosten durch Banken oder Mahnverfahren geltend machen.

  6. Sollte für die Zahlung des Mitglieds ein abweichender Kontoinhaber angegeben sein, haftet das Mitglied für die Einlösung des Mitgliedsbeitrages, bei Minderjährigen die gesetzlichen Vertreter.

  7. Sollte der Kontoinhaber (nicht mit dem Mitglied identisch) seine Einzugsermächtigung widerrufen, ist das Mitglied verpflichtet, seinerseits eine Einzugsermächtigung zu erteilen.


§ 8 Beitragsrückstand


  1. Bei einem Beitragsrückstand ist der FUN-DIVER e.V. berechtigt 2,50 EURO je Mahnung zu verlangen, kann diese Mahngebühren jedoch auf Antrag erlassen.

  2. Für Beitragsrückstände minderjähriger haften deren gesetzliche Vertreter.

  3. Der Verein ist berechtigt, rückständige Beiträge nach erfolglosem außergerichtlichem Mahnverfahren auch juristisch zu verfolgen und beizutreiben. Dadurch anfallende Kosten sind vom Mitglied zu tragen.

  4. Sollte der Betrag auch juristisch nicht beizutreiben sein, wird der Vorstand das Mitglied ausschließen.


§ 9 Soziale Härtefälle


  1. In sozialen Härtefällen kann der Vorstand die Beitragspflicht auf Antrag und bei Nachweis der finanziellen Verhältnisse vorübergehend ganz oder teilweise erlassen. Ein Rechtsanspruch auf eine Ermäßigung des Mitgliedsbeitrages oder auf eine Freistellung von der Beitragspflicht besteht nicht.

  2. Mahngebühren können auf Antrag des zahlungsverpflichteten Mitglieds ganz oder teilweise erlassen werden. Der Vorstand entscheidet nach billigem Ermessen.



§ 10 Kündigung der Mitgliedschaft

Dient zur Erläuterung und Klarstellung des Punktes 2.4 der Satzung des FUN-DIVER e.V.


Hat ein Mitglied seine Mitgliedschaft gekündigt, bleibt es bis zum Zeitpunkt der Beendigung der Mitgliedschaft verpflichtet, seinen Mitgliedsbeitrag zu leisten und seine sonstigen Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen.

  1. Eine Kündigung der Vereinsmitgliedschaft kann nur schriftlich (mit eigenhändiger Unterschrift) des Mitglieds spätestens zum 30.09. des jeweiligen Mitgliedsjahres erfolgen. Die Mitgliedschaft endet dann zum 31.12. desselben Jahres. Bei Minderjährigen muß die Kündigung von mindestens einem gesetzlichen Vertreter unterschrieben sein.

  2. Geht eine Kündigung der Mitgliedschaft erst nach dem 30.09. (Post- oder Eingangsstempel oder Eingangsbestätigung) beim FUN-DIVER e.V. ein, dann kann eine Berücksichtigung der Kündigung erst zum darauffolgenden Mitgliedsjahr erfolgen.

  3. Eine Kündigung per E-Mail oder in sonstiger elektronischer Form ist nicht zulässig. 4) Schriftlich bedeutet: postalische Zustellung, Niederschrift bei einem Vorstandsmitglied oder in der Geschäftsstelle. Das Kündigungsschreiben muß die eigenhändige Unterschrift des Mitglieds enthalten.


§ 11 Beendigung der Mitgliedschaft


Die Mitgliedschaft endet durch:

  1. satzungsgemäße Kündigung, wie unter § 10 beschrieben

  2. Ausschluß durch Vorstandsbeschluß

  3. Streichung aus der Mitgliederliste

  4. den Tod des Mitglieds


§ 12 Weiterbelastung von Kosten


Der Verein ist aufgrund seiner Satzung gemeinnützig tätig. Alle zusätzlichen Kosten die durch die Mitglieder verursacht werden, durch Mitteilungsversäumnisse z.B. einer korrekten Bankverbindung oder Adresse, werden dem verursachenden Mitglied weiterbelastet. Der Verein ist berechtigt bei erhöhtem Verwaltungsaufwand, den zusätzlichen Aufwand in Rechnung zu stellen und einzufordern.


§ 13 Spenden


Jede natürliche oder juristische Person kann Spenden an den FUN-DIVER e.V. leisten. Durch die Erkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Erlangen, ist der Verein berechtigt für geleistete Geld- oder Sachspenden eine Spendenbescheinigung auszustellen. Diese Spendenbescheinigung kann beim Kassierer des Vereins angefordert werden und wird in der Regel als Sammelspendenbescheinigung am Ende des Jahres ausgestellt. Der Verein wird die jeweils steuerrechtlich aktuell zugelassene Version des Vordruckes verwenden. Die Spendenbescheinigung ist gültig, wenn sie von mindestens einer der folgenden Personen unterzeichnet ist:

1. Vorstand,

2. Vorstand

Kassier/Schatzmeister



§ 14 Aufnahmegebühr


Die Aufnahmegebühr für Neumitglieder beträgt 13,80 €. Diese wird mit dem ersten, fälligen Mitgliedsbeitrag eingezogen.



§ 15 Änderungen


  1. Änderungen, die die Höhe des Beitrages betreffen, werden von der Mitgliederversammlung beschlossen.

  2. Über alle anderen Änderung, die diese Beitragsordnung betreffen, entscheidet der Vorstand.


§ 16 Inkrafttreten


Diese Verordnung tritt mit Wirkung zum 01. Januar 2015 in Kraft und gilt in Verbindung mit der jeweils gültigen Fassung der Satzung bis auf Widerruf. Die Mitgliederversammlung wird zur Jahreshauptversammlung über diese Ordnung in Kenntnis gesetzt.

Anlage zur Beitragsordnung des FUN-DIVER e.V.


Gültigkeit des Beitrags ab 01.01.2017 bis auf Widerruf oder Änderung durch Mitgliederbeschluss.


Grundlage, Höhe des Beitrages und Berechnung:

In der Jahreshauptversammlung des FUN-DIVER e.V. werden die Beiträge jährlich festgelegt. Die Berechnung des Beitrages erfolgt jährlich im Voraus, fällig zum 1. Januar des jeweiligen Mitgliedsjahres:

  1. Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sind beitragsfrei.

  2. Für Kinder/Jugendliche im Alter von 12 – 15 Jahren beträgt der Mitgliedsbeitrag 4,00 EURO im Monat.

  3. Für Jugendliche ab dem vollendeten 15 Lebensjahr und Erwachsene wird ein Mitgliedsbeitrag von 8 € monatlich berechnet.

  4. Eine Ermäßigung für  Schüler, Studenten oder Senioren gibt es derzeit nicht, auch eine Familienmitgliedschaft ist derzeit nicht möglich.

  5. Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.

  6. Für jedes Vollmitglied fällt die Aufnahmegebühr an

  7. Eine Sondermitgliedschaft ist beitragsfrei für maximal 6 Monate und endet automatisch mit dem Ablauf oder durch Beantragung der Vollmitgliedschaft.

  8. Diese Beiträge wurden letztmalig in der Mitgliederversammlung vom 13. Februar 2017 geändert.

  9. Beispiel zu Berechnung des Beitrags: Erfolgt der Eintritt zum 15.03. des Kalenderjahres wird der Mitgliedsbeitrag zum 01.04. eingezogen und wie folgt berechnet: Mitgliedsbeitrag pro Monat 8 EURO, verbleibende volle Mitgliedsmonate bis zum Jahresende 9 Monate. Somit ergibt sich in diesem Fall der folgende Einzugsbetrag: 9 x 8 € = 72 € + 13,80 € Aufnahmegebühr = 85,80 €. (Stand dieser Berechnung: Juni 2017)


Der Verein

Der Fun-Diver e.V. wurde 1989 von sechs Tauchern gegründet. Als gemeinnütziger Verein, dessen oberstes Anliegen die Akzeptanz der Grenzen für sicheres Tauchen ist, unterstützt er eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung sowie die Wissensvermittlung des Tauchsports nach international abgestimmten Standards.

Über Fun-Diver e.V.

© Copyright 2016